News - Details
Informationen zur ausgewählten Nachricht.

Nvidia GeForce-Treiber 258.96 WHQL
20.07.2010 um 08:10 Uhr - Sea
Diese Treiberversion ist ein WHQL der Treiberfamilie Version 256 (Version 256.xx bis 259.xx). Dieses Treiberpaket unterstützt die Grafikprozessoren der Serien GeForce 6, 7, 8, 9, 100, 200, 300 und 400 für Desktop-PCs und ION Grafikprozessoren für Desktop-PCs. Mehr Informationen zu den Treibern der Version 256 finden Sie hier.

GeForce/ION Treiber Release 258 WHQL

Version: 258.96 WHQL
Freigabedatum: 19.07.2010
Betriebssystem: Windows Vista 64-bit, Windows 7 64-bit
Sprache: Deutsch
Dateigröße: 153 MB

Neu bei Version 258.96:
  • Fügt Unterstützung für GeForce GTX 460 hinzu.
  • Fügt Unterstützung für NVIDIA 3D Vision Surround Technologie hinzu. Weitere Informationen zu dieser Technologie und den Hardware- und Softwareanforderungen finden Sie hier.
  • Zusätzliche Leistungssteigerung für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400 bei mehreren PC-Spielen (zusätzlich zu den bereits erwähnten Verbesserungen mit Version 256). Im Folgenden sind die deutlichsten gemessenen Leistungssteigerungen mit GeForce GTX 480 Grafikprozessoren aufgeführt. Ergebnisse hängen vom jeweiligen Grafikprozessor und der Systemkonfiguration ab:
  • Bis zu 11 % bei Aliens vs. Predator (1920x1200, 4xAA/16xAF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 7 % bei Crysis: Warhead (SLI – 1920x1200, 4xAA/16xAF – Einstellung ‚Gamer‘)
  • Bis zu 4% bei H.A.W.X (SLI – 1920x1200, 4xAA/16xAF – Einstellung ‚Very High‘)
  • Bis zu 10 % bei Just Cause 2 (SLI – 1920x1200, 4xAA/16xAF – Einstellung ‚Concrete Jungle‘)
  • Bis zu 6 % bei Metro 2033 (1920x1200, 4xAA/16xAF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 7 % bei Metro 2033 (SLI – 1920x1200, 4xAA/16xAF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 10 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (1920x1200, 4xAA/16xAF)
  • Bis zu 12 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (SLI – 1920x1200, 4xAA/16xAF)
  • Bis zu 4 % bei World in Conflict (SLI – 1920x1200, 4xAA/16xAF)
  • Aktualisiert die PhysX System Software auf Version 9.10.0224.
  • Aktualisiert den HD Audiotreiber auf Version 1.0.15.0 (für unterstützte Grafikprozessoren).
  • Zahlreiche Bugs behoben. Informationen zu den wichtigsten behobenen Bugs finden Sie in den Versionshinweisen in der Registerkarte „Weitere Infos“.


Neu in Treiberversion 256:
  • Fügt Unterstützung für Blu-ray 3D mit NVIDIA 3D Vision Technologie hinzu. Weitere Informationen zu den Hardware- und Softwareanforderungen finden Sie hier.
  • Leistungssteigerung für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400 bei mehreren PC-Spielen. Im Folgenden sind die deutlichsten gemessenen Leistungssteigerungen mit GeForce GTX 480 Grafikprozessoren aufgeführt. Ergebnisse hängen vom jeweiligen Grafikprozessor und der Systemkonfiguration ab:
  • Bis zu 14 % bei Aliens vs. Predator (1920x1200, keine AA/AF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 4 % bei Batman: Arkham Asylum (1920x1200, 4xAA/16xAF PhysX=High)
  • Bis zu 5 % bei BattleForge (1920x1200 4xAA/16xAF – Einstellung ‚Very High‘)
  • Bis zu 5 % bei Call of Duty: Modern Warfare 2 (1920x1200 4xAA/16xAF)
  • Bis zu 4 % bei Crysis: Warhead (1920x1200 4xAA/16xAF – Einstellung ‚Enthusiast‘)
  • Bis zu 24 % bei Enemy Territory: Quake Wars (1920x1200, keine AA/AF)
  • Bis zu 9 % bei Far Cry 2 (2560x1600 8xAA/16xAF)
  • Bis zu 25% bei Just Cause 2 (2560x1600, keine AA/AF - Concrete Jungle)
  • Bis zu 7 % bei Metro 2033 (1920x1200, keine AA/16xAF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 7 % bei Metro 2033 mit SLI (1920x1200, keine AA/16xAF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 8 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (1920x1200, keine AA/AF – Tag)
  • Bis zu 6 % bei The Chronicles of Riddick: Dark Athena (2560x1600, keine AA/AF)
  • Bis zu 9 % bei Unigine: Tropics (2560x1600, keine AA/AF – OpenGL)
  • Bis zu 5 % bei 3DMark Vantage (Einstellungen ‚Performance‘ und ‚Extreme‘)
  • Bis zu 19 % bei Crysis mit Transparency AA (1920x1200 4xTrSS)
  • Fügt Unterstützung für OpenGL 4.0 für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400 hinzu.
  • Fügt Unterstützung für CUDA Toolkit 3.1 für deutliche Leistungssteigerungen für Double-Precision-Berechnungen hinzu. Mehr Infos auf der CUDA Zone Webseite.
  • Fügt Unterstützung für die neuen Extreme Antialiasing Modi für 3-way SLI PCs hinzu, inklusive bis zu SLI48x AA für Grafikprozessoren der Serie GeForce 200 und bis zu SLI96x AA für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400.
  • Fügt Unterstützung für den neuen ‚Quality‘ Modus für das NVIDIA Ambient Occlusion Bedienfeld hinzu.
  • Fügt eine neue Einrichtungsseite für die NVIDIA Systemsteuerung für SLI und PhysX hinzu – für ultimative Kontrolle über Konfigurationen mit mehreren Grafikprozessoren.
  • Fügt der NVIDIA Systemsteuerung ein neues Element für CUDA Grafikprozessoren hinzu, über das einfach eingestellt werden kann, welcher Grafikprozessor welche CUDA Anwendungen übernehmen soll.


Weitere Informationen:
  • Unterstützt die neuen grafikprozessorbeschleunigten Merkmale von Adobe CS5 .
  • Unterstützt Grafikprozessorbeschleunigung für ruckelfreie Wiedergabe von HD Online-Videos mit Adobe Flash 10.1.
  • Unterstützt die neue Version der Videooptimierungssoftware vReveal von MotionDSP mit Unterstützung für HD-Ausgabe. NVIDIA Kunden können hier eine Gratisversion von vReveal für SD-Standardausgabe herunterladen.
  • Unterstützt DirectCompute mit Windows 7 und Grafikprozessoren ab Serie GeForce 8.
  • Unterstützt OpenCL 1.0 (Open Computing Language) für alle Grafikprozessoren ab Serie GeForce 8.
  • Unterstützt OpenGL 3.3 für Grafikprozessoren ab Serie GeForce 8.
  • Unterstützt Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und NVIDIA SLI Technologie in DirectX 9, DirectX 10, DirectX 11 und OpenGL, inklusive 3-way SLI, Quad SLI Technologie und Unterstützung für SLI auf SLI-zertifizierten Intel X58-basierten Mainboards.
  • Unterstützt Grafikprozessor-Übertaktung und Temperaturüberwachung, sofern die NVIDIA System Tools Software installiert ist.

Download: GeForce/ION Treiber Release 258 WHQL

Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.

14.12.2018 um 09:03 Uhr nach UTC +1