News - Details
Informationen zur ausgewählten Nachricht.

Nvidia GeForce-Treiber 182.06 für XP & Vista
20.02.2009 um 17:41 Uhr - Sea
Nvidia hat einen neuen GeForce WHQL Treiber für XP & Vista veröffentlicht.

Version: 182.06
Freigabedatum: 18.02.2009
Betriebssystem: Windows XP, Windows XP Media Center Edition
Sprache: Deutsch
Dateigröße: 115 MB

Version: 182.06
Freigabedatum: 18.02.2009
Betriebssystem: Windows Vista 32-bit
Sprache: Deutsch
Dateigröße: 111 MB

Version: 182.06
Freigabedatum: 18.02.2009
Betriebssystem: Windows Vista 64-bit
Sprache: Deutsch
Dateigröße: 129 MB

Versions Highlights:

WHQL-Treiber für die GeForce Grafikprozessoren der Serien 6, 7, 8, 9 und 200 für Desktop-PCs.

Neu bei Version 182.06:
  • Empfohlen für das beste Spieleerlebnis mit F.E.A.R. 2: Project Origin.
  • Leistungssteigerung bei bestimmten 3D-Anwendungen. Folgende Verbesserungen konnten mit den WHQL-Treibern Version 182.06 im Vergleich zu den WHQL-Treibern Version 181.22 gemessen werden (Ergebnisse abhängig von Grafikprozessor, Systemkonfiguration und Spieleinstellungen):
  • Bis zu 8% mehr Leistung bei Fallout 3 bei hoher Auflösung mit Kantenglättung.
  • Bis zu 10% mehr Leistung bei F.E.A.R. 2: Project Origin.
  • Bis zu 9% mehr Leistung bei Half-Life 2 bei hoher Auflösung mit Kantenglättung.
  • Bis zu 11% mehr Leistung bei Left 4 Dead bei hoher Auflösung mit Kantenglättung.
  • Bis zu 10% mehr Leistung bei Race Driver: GRID bei hoher Auflösung mit Kantenglättung.
  • Volle Unterstützung für OpenGL 3.0 auf GeForce Grafikprozessoren der Serien 8, 9 und 200.
  • Automatische Installation der neuen PhysX Systemsoftware Version 9.09.0203.
  • Zusätzliche Informationen zu behobenen Bugs sind den Versionshinweisen zu entnehmen.

Unterstützung:
  • Unterstützung für Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und für NVIDIA SLI Technologie in DirectX 9 und OpenGL, inklusive 3-way SLI, Quad SLI Technologie und Unterstützung für SLI auf SLI-zertifizierten Intel X58-basierten Mainboards.
  • Unterstützung für NVIDIA PhysX Beschleunigung auf einer eigenen GeForce Grafikkarte. Eine Grafikkarte ist für die Grafikdarstellung verantwortlich, und eine weitere stellt physikalische Effekte in Spielen über die PhysX-Engine dar. Mehr Infos erhalten Sie hier . Hinweis: Unterstützung für PhysX Grafikprozessor-Beschleunigung auf allen Grafikprozessoren der Serien GeForce 8, 9 und 200 mit mindestens 256MB eigenem Grafikspeicher.
  • Unterstützung für GeForce Plus Power-Pack 2 mit gratis PhysX- und CUDA-Anwendungen. Jetzt herunterladen !
  • Unterstützung für CUDA .
  • Unterstützung für Grafikprozessor-Übertaktung und Temperaturüberwachung, sofern die NVIDIA System Tools Software installiert ist.

Download: GeForce Release 182 WHQL

Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.

22.04.2018 um 12:10 Uhr nach UTC +1 [Sommerzeit]